Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Aachen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Aachen
Aachen marktplatz.jpgAachener Markt
Lage
Lage von Aachen
Aachen
Aachen
Kurzdaten
Bevölkerung: 240.086
Fläche: 160,83 km²
Höhe über NN: 170 - 190 m
Koordinaten: 50° 46' 35" N, 6° 5' 1" O 
Vorwahlnummer: 0241
Postleitzahl: 52062–52080
Website: offizielle Website von Aachen
Website: Fremdenverkehrsamt
Im Notfall
Polizei: 110
Feuerwehr: 112
Notarzt: 116 117




Aachen ist eine Stadt im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen nahe der Belgischen Grenze..

Hintergrund[Bearbeiten]

Aachen liegt im Westen von Deutschland, direkt an der Grenze zu den Niederlanden und Belgien. Die Stadt hat ca. 240.000 Einwohner, mit ca. 40.000 Studenten außerdem einen hohen Studentenanteil. In Aachen verbinden sich Tradition und Fortschritt: zum einen die Geschichte der Stadt, die herausragend vom Aachener Dom repräsentiert wird, und zum anderen die Wissenschaft und Forschung an der RWTH Aachen. Es werden viele Veranstaltungen angeboten, z.B. im September ein Kunsthandwerkermarkt, im Winter ein sehr beliebter Weihnachtsmarkt. Dies alles führt zu einer hohen Lebensqualität der Stadt.

Die sieben Stadtbezirke mit ihren zugehörigen statistischen Bezirken:

  • Mitte: Markt, Theater, Lindenplatz, St. Jakob, Westpark, Hanbruch, Hörn, Ponttor, Hansemannplatz, Soers, Jülicher Straße, Kalkofen, Kaiserplatz, Adalbertsteinweg, Panneschopp, Rothe Erde, Trierer Straße, Frankenberg, Forst, Beverau, Burtscheid Kurgarten, Burtscheid Abtei, Steinebrück, Marschiertor, Hangeweiher
  • Brand: Brand
  • Eilendorf: Eilendorf
  • Haaren: Haaren
  • Kornelimünster/Walheim: Kornelimünster, Oberforstbach, Walheim
  • Laurensberg: Vaalserquartier, Laurensberg, Soers, Orsbach, Vetschau, Hörn
  • Richterich: Richterich

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Große Flughäfen in der Nähe Maastricht-Aachen-Airport (MST), Köln-Bonn (CGN) und Düsseldorf (DUS). Kleine Flughafen in der Umgebung sind Lüttich und Eindhoven.

Bahn[Bearbeiten]

Aachen-Hauptbahnhof

Aachen liegt auf der Thalys-Strecke von Köln über Lüttich und Brüssel nach Paris sowie auf der ICE-Strecke von Frankfurt über Köln nach Brüssel. Außerdem verkehren halbstündlich oder stündlich Züge von Köln sowie Düsseldorf/Mönchengladbach nach Aachen. Der Bahnhof Aachen Rothe Erde wird von Regionalzügen aus und in Richtung Köln angefahren, die Bahnhöfe Aachen Schanz und Aachen West von den Zügen aus/in Richtung Mönchengladbach und Heerlen (Niederlande).

  • Hauptbahnhof. Öffnungszeiten: Mo. - Sa. von 5.30 bis 21 Uhr. So. von 7 bis 21 Uhr. (50.7672222,6.0916667)

Bus[Bearbeiten]

Das Liniennetz der ASEAG besteht aus 62 Linien. Auch die Nachbarorte und -städte in Belgien (Eynatten, Eupen, Kelmis) und den Niederlanden (Vaals, Kerkrade, Maastricht, Heerlen) können mit dem Bus erreicht werden.

Auto[Bearbeiten]

Von Köln über die A4, von Düsseldorf über die A44 (jeweils knapp eine Stunde) und von den Niederlanden und Belgien aus ist Aachen sehr gut an das europäische Autobahnnetz angeschlossen. Auf der A4 zwischen Köln und Aachen kommt es infolge der vielen Baustellen und teils nur 2-spurigen Streckenabschnitte häufig zu kleineren Staus oder zu zähfließendem Verkehr.

Mobilität[Bearbeiten]

Aachen hat viele Fußgängerzonen (Adalbertstraße, Holzgraben, Dahmengraben, Grosskölnstraße, Krämerstraße, u.a.) und Plätze (Markt, Katschhof, Münsterplatz, Hof, u.a) im Stadtinneren. Abgesehen vom Bushof sind weitere zentrale Haltestellen am Ponttor, Elisenbrunnen, Kaiserplatz sowie am Hansemannplatz zu finden. Straßenbahnen sind seit 1974 vollständig durch Busse ersetzt worden. Dafür wurde aber von der euregiobahn zahlreiche Vorortbahnstrecken reaktiviert, die am Hauptbahnhof zusammentreffen. In den grenzüberschreitenden Zügen und Bussen die von den Niederlanden kommen, finden stichprobenartig Zollkontrollen statt. Alle Verkehrsmittel können zu einheitlichen Tarifen des Aachener Verkehrsverbundes (AVV ) benutzt werden. Daneben gibt es noch das euregio-Ticket, dass zusätzlich auch auf einigen Bahn- und Buslinien in den Niederlanden gilt. Mit dem region3tarif kann man mit einer Busticket von Aachen nach und in Belgien fahren. Das Ticket kann direkt in Aachen im Bus erworben werden. Zur grenzüberschreitenden Mobilität in der Euregio kann man sich im Detail auf einer speziellen u.a. von der EU unterstützten Webseite mehrsprachig informieren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Der Dom erhielt seine heutige Gestalt im Lauf von mehr als 1200 Jahren.
Das überragende Hauptwerk der karolingischen Architektur ist heute eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Europas. Das zentrale Oktagon ist der früheste Kuppelbau nördlich der Alpen und ist als Modell des in der Bibel beschriebenen himmlischen Jerusalem konzipiert. Das Oktagon wurde von Karl dem Großen als Kapelle seiner Lieblingspfalz Aachen gebaut und wurde später Krönungskirche vieler deutscher Kaiser. Spätere Kaiser fügten dem Oktagon Anbauten im jeweiligen Zeitgeschmack hinzu, die zu einer heute sehr inhomogenen Erscheinung führen. Eine Besichtigung lohnt sich auf jeden Fall, neben dem Thron Karls des Großen sind das prächtige Deckenmosaik, die berühmten Bronzegitter und der von Kaiser Barbarossa gestiftete Kronleuchter besonders bemerkenswert. Als erstes deutsches Denkmal wurde der Aachener Dom 1978 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.
Der Dom beherbergt den Karlsschrein, in dem die Gebeine Karls des Großen aufbewahrt werden. Der Karlsschrein ist eines des bedeutensten Kunstwerke Deutschlands. Er wurde von Kaiser Friedrich II. in Auftrag gegeben und im Jahre 1215 von Aachener Goldschmieden fertiggestellt.
Sehr interessant ist auch die zugehörige Domschatzkammer, sie zeigt sakrale Kulturschätze aus spätantiker, karolingischer, ottonischer, staufischer und gotischer Zeit, die zum Teil zu den größten Kunstwerken ihrer Epoche gehören.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Burg Frankenberg
Elisenbrunnen
  • Burg Frankenberg im Frankenberger Viertel
  • Schloss Friesenrath in Walheim
  • Schloss Kalkofen in der Talbotstraße
  • Schloss Rahe in Laurensberg
  • Schloss Schönau in Richterich
  • Büchelpalais

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Elisenbrunnen.
  • Rathaus, [1].
  • Haus Löwenstein

Mittelalterliche Stadtbefestigung:

  • Marschiertor.
  • Ponttor.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Der Karlsbrunnen. auf dem Marktplatz gegenüber dem Rathaus
  • Der Puppenbrunnen. in der Krämerstraße angrenzend am Dom
  • Kreislauf des Geldes (Geldbrunnen).
  • Klenkes-Denkmal.

Museen[Bearbeiten]

Die Info-Seite der Museen in Aachen.

  • Domschatzkammer, (), [2]. Öffnungszeiten: Jan. - März: Mo.: 10 bis 13 Uhr; Di., Mi., Fr., Sa., So.: 10 – 17 Uhr; Do. 10 - 22 Uhr. Mai - Dez.: Mo.: 10 – 13 Uhr; Di., Mi., Fr., Sa., So.: 10 bis 18 Uhr; Do. 10 – 21 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene: 5 €, ermäßigt: 4 €, Familienkarte: 10 €, Führungen Schatzkammer: 6,50 €, ermäßigt: 5,50 €, mit Dom: 9 €, 7,50 €..
  • Couven Museum, Hühnermarkt 17 (Buslinie 4 bis Elisenbrunnen), +49 (0)241/ 432-4421 (, fax: +49 (0)241/ 37075), [3]. Öffnungszeiten: Di. - So.: 10 – 17 Uhr. Jeder 1 Samstag im Monat ab 13 Uhr geöffnet. Eintrittspreise: Erwachsene: 5 €, ermäßigt: 3 €, Familien: 10 €..
  • Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109 (Buslinien 1, 11, 16, 21, 46, 52 bis Ludwig Forum), +49 (0)241/ 1807-104 (, fax: +49 (0)241/ 1807-101), [4]. Öffnungszeiten: Di. - So.: 12 Uhr - 18 Uhr, Do. bis 20 Uhr. Eintrittspreise: Einzelkarte: €5, ermäßigt: €3.
  • Suermont-Ludwig-Museum, Wilhelmstraße 18, (, fax: +49 (0)241/ 37075), [5]. Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 12 Uhr bis 18 Uhr. Mi: 12 - 20 Uhr. Sa. u. So.: 11 - 18 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene: 5,- €, ermäßigt: 3,- €.
  • Internationales Zeitungsmuseum, Pontstraße 13, +49 (0)241/ 432-4508 (, fax: +49 (0)241/ 4090656), [6]. Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 9 Uhr bis 17 Uhr. Sa. - Mo.: geschlossen.

Galerien[Bearbeiten]

  • Galerie 45, Ludwigsallee 45, [7]. Öffnungszeiten: Do/Sa 14 - 19.00, So 14 - 17.00.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Marktplatz
  • Katschhof
  • Münsterplatz
  • Im Hof

Parks[Bearbeiten]

Kupferbach-Stausee
  • Stadtpark
  • Westpark
  • Elisengarten
  • Frankenpark
  • Van-Halfern-Park

Verschiedenes[Bearbeiten]

Eines der wenigen deutschen Dreiländerecks außerhalb eines Gewässers, auf dem Vaalserberg, ab Aachen fußläufig erreichbar, ab Vaals mit dem PKW (gebührenpflichtiger Parkplatz), mit einem Freizeitpark und dem Wilhelminenturm auf niederländischer Seite. Dort ist auch der "höchste Punkt der Niederlande" markiert. Auf belgischer Seite steht der Tour Baudoin.

Sagenhaftes Aachen[Bearbeiten]

In Aachen ist es wie an vielen Orten, die Menschen nehmen sich etwas vor, beginnen und haben auf einmal zu wenig Geld um die Angelegenheit zu Ende zu bringen. So auch vor vielen Jahren beim Bau des Münsters und dem Dom. Die Arbeit war begonnen, das Geld war alle und fehlte um das herrliche Werk zu vollenden. Die Stadtväter zerbrachen sich die Köpfe, wie sie an Geld für den Weiterbau kommen sollten. Da meldete sich der Teufel bei ihnen und versprach ihnen zu helfen. Als Bedingung fragte er sich nach Fertigstellung des Gotteshauses die Seele desjenigen der als erster den Raum betritt. In ihrer Not stimmten die Stadtväter dem Handel zu und in kürzester Zeit war das Gotteshaus fertig. Nun war Guter Rat teuer. Der Teufel wartete im Dom auf die erste Seele. Es war niemand da, der sich opferte. Da fiel es einem pfiffigen Bürger ein, einen gefangenen Wolf in den Dom hineinzujagen. Der Teufel, blind vor Gier, stürzte sich sofort auf ihn, entriss ihm die Seele und erkannte, dass er betrogen war. Er warf beim Verlassen des Doms die Seele des Wolfs vor die Füße der versammelten Aachener. Dann schlug er mit aller Wucht die Tür hinter sich zu. Hierbei hatte er jedoch Pech und verfing sich mit dem Daumen im Türgriff. Darauf verschwand der Teufel. Seinen Daumen kann man noch immer, inzwischen eisenhart geworden, im Türgriff fühlen. Auch der Wolf und die Seele sind noch im Dom. Die Aachener haben sie an der sogenannten Wolfstür aufbewahrt.

Nachdem die Aachener dem Teufel übel mitgespielt hatten, sann der "Pferdefuß" auf Rache und beschloss, die Stadt mitsamt ihren Bewohnern und dem Dom, den er ja finanziert hatte, einfach zuzuschütten. Mit einem riesigen Sandsack auf dem Rücken machte er sich voller Groll von der Nordsee auf den Weg in die Kaiserstadt. Kurz vor Aachen, in der "Soers", schwanden ihm jedoch unter der schweren Last die Kräfte und er musste eine Pause einlegen. Ein altes "Öcher"-Marktweib, das er erschöpft fragte, wie weit es noch bis Aachen sei, war glücklicherweise nicht "auf den Mund gefallen".

Sie hatte den üblen Gesellen gleich an seinem Pferdehuf erkannte, zeigte ihm mit Unschuldsmiene ihre zerschlissenen Schuhe und stöhnte in ihrem besten Hochdeutsch: "Glauben sie wirklich, dieses elende Nest noch bei Tageslicht zu erreichen? Sehen Sie sich mal meine Sohlen an. Seit etlichen Tagen bin ich schon unterwegs." Da hatte der Teufel die Nase voll und schmiss voller Wut den Sack vom Rücken, der sofort in drei Haufen aufplatzte. Der größere Haufen wurde nach dieser Frau, weil sie so "lous" war - einem Wort aus der Aachener Mundart mit der Bedeutung wie heute vielleicht "cool" - Lousberg genannt. Die anderen beiden sind heute der Salvatorberg, auf ihm wurde eine kleine Kirche errichtet, und der Wingertsberg.

Das einst kahle Sandmassiv des Lousbergs wurde Ende des 18.Jahrhunderts von Aachenern liebevoll bewaldet. Es ist die älteste Parkanlage in Europa, die von Bürgern angelegt wurde. Seit dieser Zeit ist der Lousberg ein beliebtes Ausflugsziel der "Öcher" und romantischer Treffpunkt für Liebespaare. Besonders schön ist es vom Lousberg auf dem Drehturm Belvedere bei Kaffee und Kuchen die Aussicht zu genießen.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Postwagen, Krämerstr.2. AachenSeptemberSpecial

Sport[Bearbeiten]

  • Alemannia Aachen [8]
  • CHIO

Kino[Bearbeiten]

  • Cinekarree Kinopark Aachen, [9].
  • Capitol, Seilgraben 8, +49 (0/241) 515 7776, [10].
  • Apollo Kino & Bar, Pontstraße 141 - 149, +49 (0/241) 900 8484, [11].

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Adalbertstraße
  • Großkölnstraße
  • Krämerstaße
  • Damengraben
  • Aachen Arkaden

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aachen ist für seine regionale Spezialität, die Printen, bekannt (online-Printenfibel). Diese sind in diversen Bäckereien über das ganze Jahr erhältlich. Für Schleckermäuler ist außerdem ein Besuch im Fabrikverkauf der Firmen Lindt und Lambertz interessant.

Günstig[Bearbeiten]

  • Die Pizzerien, türkischen und asiatischen Restaurants in der Pontstraße (Studentenviertel)
  • Restaurant Dai Duong, Burtscheider Str. 27, +49(0)241 6088877 (), [12]. Öffnungszeiten: Täglich: 11.30 - 15.00 & 17.00 - 23.00. Dai Duong ist eine Asiatische Restaurant und Lieferservice, Spezialitäten aus Vietnam und Thailand.

Mittel[Bearbeiten]

  • Restaurant Aachener Brauhaus Degraa am Theater, Kapuzinergraben 4 / Elisabethstr. 3.
  • Restaurant Am Knipp, Bergdriesch 3.
  • Bistro & Restaurant Battice, Hartmannstr. 12-14, +49 (0)241 4014117.
  • Restaurant Carlos I, Rennbahn 1, +49 (0)241 29666. Spanische Spezialitäten.
  • Restaurant Georgos.
  • Restaurant Kazan, Annastr. 26.
  • Restaurant Bistro Macaroni, Schmiedstr. 24, +49/0241/30044.
  • Gaststätte Postwagen, Krämerstr.2.
  • Restaurant Rose am Dom, Fischmarkt 1.
  • Restaurant Zum goldenen Einhorn, Markt 33.
  • Restaurant Zum goldenen Schwan, Markt 37.
  • Restaurant Zum Wehrhaften Schmied, Jakobstr. 26.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Edo, Peterstraße 71, +49 (0)241/ 4787-0 (, fax: +49 (0)241/ 39055), [13]. Edo ist ein Japanisches und Sushi Restaurant in dem Best Western Hotel. €5 - €80 pro Person.
  • La Becasse, Hanbrucher Straße 1 (Ecke Vaalser Straße), +49 (0)241/ 7 44 44, [14].
  • Esprit!, Rathausstraße 10, +49 (0)241/ 9 32 98 33 (, fax: +49 (0)241/ 9 32 98 35), [15]. Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: Mittag - 14.30 Uhr und ab 18 Uhr; Sa.: ab 18 Uhr; So.: geschlossen.
  • Restaurant Kohlibri, Sonnenscheinstr. 80, +49 (0)241/ 5688500 (fax: +49 (0)241/ 5688560).
  • Ristorante Toskana, Römerstraße 3, +49 (0)241/ 49190 (, fax: +49 (0)241/ 44783), [16]. Öffnungszeiten: Täglich: 12 - 14.30 & 18 - 23.30.
  • Ristorante Romanelli, Schillerstr.25, +49(0)241 7014988 (, fax: +49(0)241 7014966), [17]. Öffnungszeiten: Täglich: 12.00 - 14.00 & 18.00 - 22.30.
  • Restaurant La Brasserie, Monheimsallee 52, +49(0)241 91320 (, fax: +49(0)241 9132100), [18]. Öffnungszeiten: Täglich: 12.30 - 14.30 & 18.30 - 23.00.

Nachtleben[Bearbeiten]

Aachen soll die höchste Anzahl Kneipen pro Einwohner in Europa haben. Als die "Partystraße" kann die Pontstraße im Studentenviertel bezeichnet werden, die jeden Abend auflebt. Auch auf dem Marktplatz am Rathaus, im sogenannten Hof, dem Fischmarkt oder Kapuziner-Karree finden sich viele Cafes, Restaurants, Eisdielen und Kneipen mit Außengastronomie. An warmen Abenden strahlt die Innenstadt eine mediterane Stimmung mit tausenden Besuchern aus. Da Aachen universitär geprägt ist, sind auffallend viele junge Leute unterwegs mit entsprechend vielen Angeboten für diese Altersgruppe und das nicht nur am Wochenende. Aber auch viele ältere Besucher geniessen dann die gastronomischen Angebote.

Außerdem gibt es zahlreiche Discotheken, die am Wochenende und einige auch werktags ihre Pforten öffnen. Die meistbesuchten sind B9 [19] am Bushof und Starfish [20].

An vielen Stellen, insbesonders in der Pontstraße gibt es günstig Cocktails, da sehr viele Bars eine Happy Hour haben. Bei einigen dauert diese "Stunde" den ganzen Tag, so dass man gute Cocktails oftmals für etwa vier Euro bekommt. Es gibt auf der Pontstraße auch mehrere Cocktail2go-Stände mit Cocktails für 3-3,50 €.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Cafe Molkerei, Pontstraße 141, +49 (0)241/ 48982.
  • Das Labyrinth Restaurant, Pontstraße 156, +49 (0)241/ 35595.
  • Café Dumont, Zollernstraße 41, +49 (0)241/ 542202. /
  • Sausalitos, Markt 52-54, +49 (0)241/ 16 03 55 16 (), [21]. Öffnunszeiten: So-Do 12:00-01:00 Uhr, Fr+Sa 12:00-02:00 Uhr.
  • Café Madrid, Pontstraße 141, +49 (0)241/ 16 05 201.
  • Café Kittel, Pontstraße 39, +49 (0)241/ 36560.
  • B9, Blondelstraße 9, [25]. 22h-5h.
  • aoxomoxoa, Reihstr. 15, +49 241 22622, [26]. Mo + Di 21h-2h, Fr + Sa 22h-5h.
  • Nightlife, Wirichsbongardstr. 10, [27]. Mi bis Sa 22h-5h, Sa und So 5h-12h.

Gehoben[Bearbeiten]

Club "Abendrot" in der Pontstraße 135

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Camping[Bearbeiten]

  • Platz für Camping Aachen, Branderhofer Weg 11, 52066 Bad Aachen, +49 241-60880 57 (), [28]. Stellplätze nur für Reisemobile und Caravans es gibt aber auch eine kleine Zeltwiese. (50.761222,6.102941)
  • Günstig für Aachen liegt auch der Campingplatz im angrenzenden Vaals

Jugendherberge[Bearbeiten]

  • Jugendherberge Aachen - Euregionales Jugendgästehaus [29], Maria Theresia Allee 260, 52074 Bad Aachen; phone +49 241 71101-0

Hotels/Pensionen[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Hotel Etap, Strangenhäuschen 15, +49/0241/ 91 19 29, [30]. ab 41 €.
  • Hotel Ibis Styles, Juelicher Strasse 10-12, +49 (0)241 51060 (, fax: +49 (0)241 5106444), [31]. checkin: 15.00 Uhr; checkout: 12.00 Uhr.

Mittel[Bearbeiten]

  • Hotel Benelux
  • Hotel Krone Aachen, Jülicher Str. 91 A, +49 (0)241/ 153051 (fax: +49 (0)241 / 152511), [32].
  • Hotel Domicil, Lütticher Strasse 27, +49 (0)241/ 70512-00 (, fax: +49 (0)241/ 70512-59). Die Öffungszeiten der Rezeption sind Mo. - Fr. von 7 Uhr bis 20 Uhr und Sa. und So. von 9 Uhr bis 14 Uhr. Einzelzimmer: €89. Doppelzimmer: €109. Gardenstudio: ab €124.
  • Berliner Hof, Bahnhofstraße 3, +49 (0)241/ 20875 (fax: +49 (0)241/ 23809), [33]. Einzelzimmer: €50. Doppelzimmer: €75.
  • Hotel Hesse am Marschiertor, Friedlandstraße 20, +49 (0)241/ 470540 (, fax: +49 (0)241/ 4705449), [34]. checkin: 14.30 Uhr; checkout: 11.30 Uhr. Einzelzimmer: €61. Doppelzimmer: €65. Dreibettzimmer: €85..
  • Hotel Drei Könige, Büchel 5 Am Markt, +49 (0)241/ 4 83 93 (, fax: +49 (0)241/ 3 61 52), [36]. Einzelzimmer: €79 - 109, Doppelzimmer: €119 - 139.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Pullman Aachen Quellenhof, Monheimsallee 52, +49 (0)241/ 91320 (, fax: +49 (0)241/ 9132100).

Bildung[Bearbeiten]

  • RWTH (= Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule) Aachen, [37].
  • FH Aachen, [38].
  • Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen, [39].
  • Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, [40].
  • Volkshochschule Aachen, [41].

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland mit der gleichen Einwohnerzahl (ca. 260000) ist Aachen ziemlich sicher. Eher unsicher ist der Bereich um Kaiserplatz und Kugelbrunnen, insbesondere nachts.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

  • Kur- und Badeort Bad Aachen, [42]. mit mehreren Bädern. Es sind an verschiedenen Stellen Brunnen mit Heilwasser öffentlich zugänglich.
  • Carolus Thermen 2001 eröffnetes Entspannungsbad mit verschiedenen Becken, sowie einer separaten Saunawelt. 2007 wurde die Massagewelt Carolus Spa eröffnet.
  • Der abendliche und nächtliche Bereitschaftsdienst der Kassenärzte in Aachen wird nicht in der Praxis des jeweiligen Diensthabenden durchgeführt, sondern in einer gemeinsamen zentralen Notdienstpraxis im Luisenhospital, Boxgraben 99, 0241 4142100. Mo+Di+Do 19 - 22 Uhr, Mi 14 - 22 Uhr, Fr 14 - 22 Uhr, Sa+So+Feiertag 10 - 22 Uhr.

Klarkommen[Bearbeiten]

Gottesdienste[Bearbeiten]

St. Michael, Aachen-Burtscheid

Übersichtskarte der Aachener Innenstadtkirchen (kath. & evang.)

  • Hohe Domkirche, Domhof (15 min vom HBf.).[43], [44] So: 07:00, 08:00, 10:00, 11:30; Mo-Sa: 07:00, 10:00; Sa: 08:00
  • St. Foillan, Ursulinerstr. 1 (neben dem Dom).[45] Sa: 18:30; So: 10:00, 19:30; Mo-Fr: 08:30, 18:30
  • St. Marien, Wallstraße 48 (3 min vom HBf.).[46] Sa: 18:30; So: 09:45, 11:15 (poln.), 16:00 (poln.); Di, Do: 18:30; Fr: 18:15 (poln.)
  • St. Peter, Peterskirchhof 1 (20 min vom HBf.; nahe dem Bushof).[47] Sa: 15:00 (vietn.); So: 11:15; Mo-Fr: 12:15
  • St. Michael, Michaelsbergstr. 6 (Burtscheid).[48] Sa: 18:15; So: 19:00; Mi, Fr: 18:00


  • Rumänisch-orthodoxe Gemeinde. Theresienkirche,[49] Pontstr. 34. So: 10:00 Uhr
  • Russisch-orthodoxe Gemeinde. Jakobstr. 19. So: 10:00 Uhr


Evangelische Kirchen in Aachen (auch unter [50]):

  • Annakirche, Annastraße 35 (15 min vom HBf.).[51] So: 11 Uhr
  • Auferstehungskirche, Am Kupferofen 19-21 (südlich vom Bahnhof Aachen-Rothe Erde).[52] So: 9:30 Uhr

Freie evangelische Kirchen in Aachen

  • FeG, Roermonder Str. 110.[53]


Jüdische Gemeinde Aachen, Synagogenplatz 23, 52062 Aachen; Tel. 0241-47780-0.


Bilal Moschee, Prof.-Pirlet-Str. 20 (nahe dem Bahnhof Aachen-West); Tel. 0241-88906.[54] Freitagsgebet: 13:45

Kommunizieren[Bearbeiten]

Durch Freifunk Aachen wird ein frei nutzbares, flächendeckendes WLAN mit Internetzugang aufgebaut, wie es in anderen Städten auch der Fall ist.

Weiter geht's[Bearbeiten]





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten